Menümobile menu

Trauer mit mir!

Der beste Freund hat seine Tochter durch einen Unfall verloren, die Kollegin ihren Mann nach langer Krankheit: Wie begegnet man jemandem, der um einen geliebten Menschen trauert? Anteilnahme hilft den Trauernden dabei, den Verlust leichter zu ertragen. Aber wie verhält man sich richtig? Wenn in Familie oder im Freundeskreis ein Trauerfall eintritt, wissen viele nicht, wie sie reagieren sollen, was sie sagen oder wie sie helfen können. Aus Angst, etwas falsch zu machen oder aus dem Gefühl, mit der Trauer überfordert zu sein, ziehen sie sich lieber zurück. Die Trauernden fühlen sich allein gelassen, statt die dringend benötigte Unterstützung zu erfahren.

Die Anregungen in dieser Impulspost, sollen dazu beitragen, Ratlosigkeit oder Hilflosigkeit im Kontakt mit trauernden Menschen abzubauen und dazu ermutigen, gerade jetzt den Kontakt zu den Trauernden zu suchen. Ganz konkret zeigt die Impulspost Möglichkeiten auf, wie man praktische Hilfe leisten kann.

Video zur Aktion

Wie gehe ich mit Trauer um?

Kirchenpräsident Volker Jung stellt die neue Initiative der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zum Umgang mit Tod, Trauer und Trost vor. Zu Wort kommt auch die Hospiz- und Trauerseelsorgerin Nirmala Peters aus Mainz.

Kostenlose Sonderbeilage

Zur Bestellung der kostenlosen Sonderbeilage der Evangelischen Sonntags-Zeitung

Bildmotive für jeden Tag

Diese wechselnden kreativen Motive können Sie hier auf Ihr Mobiltelefon abonnieren oder mit dieser Anleitung einfach in Ihre Website integrieren.

to top